Datenbank des nutzlosen Wissens
  • zugesandt von Marius Baden
    NEU: Backstage-Area
    Die längste europäische Grenze ist die zwischen Schweden und Norwegen. Sie ist 1610 Kilometer lang.

    Rechtschreibfehler gefunden? Merke dir das Datum und korrigiere den Beitrag in der Backstage-Area
  •  ← vorher (28.04.2011)nachher (30.04.2011) →
  •  
  • Sende neue Fakten bitte per E-Mail an wissen@schoelnast.at
  •  
  • Kommentar von Fabian Enn-Punkt:
    (von Facebook dupliziert)
    Wirklich nutzlos, aber interessant zu wissen
  • Kommentar von Malte Priesmeyer:
    (von Facebook dupliziert)
    Das ist streng genommen nicht die längste Europäische Grenze, sondern nur die längste Europäische Landgrenze zwischen zwei Staaten, aber trotzdem völlig nutzlos ;)
  • Kommentar von Kristin Scholvin:
    (von Facebook dupliziert)
    Wer weiß, vielleicht fragt der Günther Jauch das mal! ;)
  • Kommentar von Malte Priesmeyer:
    (von Facebook dupliziert)
    Aber wenn ich schonmal am Klugscheissen bin: Die längste Europäische Grenze ist die Westgrenze Russlands. Allein die Landgrenzen zu anderen Staaten umfassen im Nordteil 1536 km, für Kaliningrad 433 (auch wenn das für Kaliningrad eher die Ostgrenze ist...) und im Südteil 3086 km.
  • Kommentar von Daniel Dohndorf:
    (von Facebook dupliziert)
    Weil die ja auch voll in Europa liegt... Nachdenken scheint, im Gegensatz zu Klugscheißen, nicht gerade deine Stärke zu sein.
  • Kommentar von Phil Moser:
    (von Facebook dupliziert)
    Dann fang' ich auch mal an, mit zu scheißen. Die Europa-Asien Grenze verläuft u.a. am Ural. Und, westlich vom Ural liegt, genauso wie östlich, Russland. Russland hat also sowohl eine europäische, als auch eine asiatische Hälfte ;).
  • Kommentar von Phil Moser:
    (von Facebook dupliziert)
    btw, die gesamte Länge von Russlans Grenzen dürften wohl auch weit über 3000km sein, wenn man bedenkt, dass die relative kleine Schweden-Norwegen Grenze 1600km lang ist ;). Schau mal auf eine Weltkarte, Russland ist einfach riesengroß. /edit: Gesamtlänge der Landesgrenzen: 20'017km Quelle: Wikipedia
  • Kommentar von Malte Priesmeyer:
    (von Facebook dupliziert)
    @Daniel: Das tut sie in der Tat. Von Finnland bis Georgien liegt die russische Westgrenze geographisch in Europa.
 

Achtung, Spam-Falle:

Jede E-Mail, die an die Adresse Daniel Honigtopf <daniel.honigtopf@schoelnast.at> zugestellt wird, wird als unerwünschte Nachricht eingestuft. Die E-Mails, die dort einlangen, werden von niemandem gelesen. Sie dienen ausschließlich dazu, mein Spamfilter-Programm zu trainieren und werden anschließend gelöscht.

Ich gehe nämlich davon aus, dass diese E-Mail-Adresse von E-Mail-Harvestern gefunden wird, die diese Adresse dann an Spam-Versender weitergeben. Es ist also damit zu rechnen, dass bei dieser Adresse Spam-Mails (unerwünschte Nachrichten) eingehen werden. Wenn ich nun aber davon ausgehen kann, dass alles was hier landet ganz sicher Spam ist (weil dorthin niemals normale Mails geschickt werden), dann hilft das meinem Spamfilter-Programm sehr. Dann weiß es nämlich, dass E-Mails mit ähnlichem Inhalt, oder vom selben Absender, auch dann als Spam anzusehen sind, wenn sie an eine meiner »echten« E-Mail-Adressen zugestellt werden. Der Spamfilter bewertet diese E-Mails dann nämlich ebenfalls als unerwünscht und löscht sie sofort anstatt sie irgend jemandem zuzustellen. Auf diese Weise bleiben nicht nur meine eigenen echten E-Mail Konten schön sauber, sondern auch die meiner Kunden.

Sende also niemals E-Mails an diese Adresse, und auch nicht an Julia Honigtopf <julia.honigtopf@schoelnast.at> oder an Tobias Honigtopf <tobias.honigtopf@schoelnast.at>, denn diese Adressen sind das, was man in der IT-Welt als honeypot (deutsch: Honigtopf) bezeichnet. Wenn du trotzdem etwas dorthin schickst, riskierst du, dass ich alle anderen E-Mails, die von dir kommen, auch dann nicht erhalte, wenn du sie an die richtige Adresse schickst.

Vermeide auch, irgend etwas an laura.honigtopf@schoelnast.at oder an patrick.honigtopf@schoelnast.at zu schicken.



Hubert Schölnast
(Webmaster)

Wie du mich kontaktieren kannst, erfährst du hier: Kontaktseite