Datenbank des nutzlosen Wissens
  • angeregt durch eine Zusendung von Marta Solymar
    NEU: Backstage-Area
    Abraham Lincoln wurde 1846 in den Kongress gewählt, John F. Kennedy genau 100 Jahre später, nämlich 1946. Lincoln wurde 1860 zum Präsidenten der USA gewählt, Kennedy genau 100 Jahre später, also 1960. Kennedy hatte eine Sekretärin namens Lincoln (Evelyn Lincoln). Die oft geäußerte Behauptung, Präsident Lincoln hätte eine Sekretärin namens Kennedy gehabt, ist dagegen aber frei erfunden. Sowohl Lincoln als auch Kennedy waren der jeweils zweite Sohn ihrer Eltern. Beide Präsidenten wurden in Gegenwart ihrer Ehefrauen durch einen Schuss in den Hinterkopf ermordet, beide starben an einem Freitag (Lincoln wurde an einem Donnerstag angeschossen, er starb am nächsten Tag; Kennedys Attentat fand an einem Freitag statt, er starb sofort). Präsident Lincoln wurde im Ford-Theater erschossen, Kennedy saß in einem Wagen der Marke Ford Lincoln. Der Mörder von Lincoln schoss in einem Theater und wurde in einem Lagerhaus gefasst. Der Mörder von Kennedy schoss von einem Lagerhaus aus und wurde in einem Theater gefasst. Lincoln hielt sich etwa eine Woche vor seiner Ermordung in der Stadt Monroe in Maryland auf, Kennedy wird nachgesagt, er habe ein paar Jahre vor seiner Ermordung ein Verhältnis mit Marylin Monroe gehabt. Der Nachfolger von Lincoln hieß Johnson (Andrew Johnson) und wurde 1808 geboren. Der Nachfolger von Kennedy hieß ebenfalls Johnson (Lyndon B. Johnson) und wurde genau 100 Jahre nach dem erstgenannten Johnson, also 1908, geboren.

    Du möchtest Beiträge sehen, die noch gar nicht erschienen sind? Das geht jetzt in der Backstage-Area
  •  ← vorher (23.08.2005)nachher (25.08.2005) →
  •  
  • Sende neue Fakten bitte per E-Mail an wissen@schoelnast.at
  •  
  • Kommentar von Nitt Gashi:
    (von Facebook dupliziert)
    DAS IST ECH GRUSELIG! o.O
  • Kommentar von Robin Ihde:
    (von Facebook dupliziert)
    oO
  • Kommentar von Moritz Bühr:
    (von Facebook dupliziert)
    Daten extrem... XD
  • Kommentar von Philipp Hermann:
    (von Facebook dupliziert)
    Lincoln war auch vampirjäger
  • Antwort von Tom Hoe:
    (von Facebook dupliziert)
    Made my day!
  • Antwort von Jürgen Baumann:
    (von Facebook dupliziert)
    Hat aber nie einen gefangen oder erlegt
  • Kommentar von Sylvia Alexandra Hense:
    (von Facebook dupliziert)
    Lol XD
    Das ist echt krass xD
  • Kommentar von Basti Wührer:
    (von Facebook dupliziert)
    naja wenn man jetz aufzählt wie viel sie nicht gemeinsam haben is es nur halb so mysteriös
  • Kommentar von Hilke Ü-Ei:
    (von Facebook dupliziert)
    [insert Verschwörungstheorie here]
  • Antwort von Simon Müller:
    (von Facebook dupliziert)
    ERROR 303: no Verschwörungstheorie found
  • Antwort von Damian Windau:
    (von Facebook dupliziert)
    Bestimmt hatten beide die Hausnummer 42...
  • Kommentar von Ralf Edelmann:
    (von Facebook dupliziert)
    Sebastian Schnaufer
  • Kommentar von Christoph Ziegler:
    (von Facebook dupliziert)
    Kevin Kuhl Dilan Mudali mhh
  • Kommentar von Ali Patron:
    (von Facebook dupliziert)
    Krasser scheiss
  • Kommentar von Stefa Pavesio:
    (von Facebook dupliziert)
    holy shit
  • Kommentar von Johan Rozo:
    (von Facebook dupliziert)
    was soll daran gruselig sein ?
    man zu allem aber auch wirklich zu allem sich solche Theorien und Statistiken zusammen basteln. Man muss nur lange genug recherchieren und sich was passendes zusammenstellen
  • Antwort von Jürgen Baumann:
    (von Facebook dupliziert)
    Ja? Versuch das mal Bismarck und seinem hundert Jahre späteren Nachfolger. Müsste Kohl gewesen sein. Alerdings hat der nicht genau 100 Jahre später angefangen. Funktioniert doch nicht.
  • Kommentar von Johan Rozo:
    (von Facebook dupliziert)
    *kann
  • Kommentar von Nik Salfeld:
    (von Facebook dupliziert)
    Krass :D so sollte jeder Beitrag sein :p ;)
  • Kommentar von Rus Ripley:
    (von Facebook dupliziert)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lincoln-Kennedy-Rätsel
  • Kommentar von Jennifer Münster:
    (von Facebook dupliziert)
    VAMPIRE konnten sie auch gut jagen :D
  • Antwort von Jürgen Baumann:
    (von Facebook dupliziert)
    Nicht wirklich. Vllt haben sie es versucht, aber sie haben nie einen gefunden
  • Kommentar von Hendrik Haas:
    (von Facebook dupliziert)
    True story :D
  • Kommentar von Alexander Rustmann:
    (von Facebook dupliziert)
    Das Theater heißt "Ford's Theatre"
  • Antwort von Jürgen Baumann:
    (von Facebook dupliziert)
    Und auf deutsch? So wie es im Beitrag steht "Ford-Theater"?
  • Antwort von Alexander Rustmann:
    (von Facebook dupliziert)
    Erstmal übersetzt man keine Gebäudenamen. Wir sagen ja auch nicht "Imperiumsstaatgebäude". Außerdem hieße es auf Deutsch übersetzt immer noch "Fords Theater". Das Theater des Herren Ford.
  • Kommentar von Markus Kessler:
    (von Facebook dupliziert)
    das mit dem schuss aus dem lagerhaus stimmt nicht. Kennedy wurde von mehreren Tätern erschossen, wobei alle vom offizellen Mörder Oswald abgefeuerten schüsse nicht tödlich waren...
  • Antwort von Tassilo BePunkt:
    (von Facebook dupliziert)
    Bitte keine Verschwörungstheorien.... Sowas ist den Opfern einfach nicht fair gegenüber....
  • Antwort von Markus Kessler:
    (von Facebook dupliziert)
    verschwörungstheorien? das sind anerkannte tatsachen, die mit modernen computern anhand 3D- rekonstruktionen dank vielfach vorhandenem Filmmaterial herausgefunden wurden. Außerdem zeigen Filme, dass Zeugen von einem nahegelegenen Hügel weglaufen.

    Und schon damals war klar dass die Wunde nicht von einer Kugel verursacht worden hat können... deshalb auch "magic bullet" weil die Flugbahn unrealistisch war
  • Kommentar von Markus Freeman Weiße:
    (von Facebook dupliziert)
    Hammer hart
  • Kommentar von Seike Taraba:
    (von Facebook dupliziert)
    schreib das mal auf das Bild rauf ;)
  • Kommentar von Made Leina:
    (von Facebook dupliziert)
    wär ja ma interessant was mit johnson passiert is xD
  • Kommentar von Johan Rozo:
    (von Facebook dupliziert)
    es geht nicht genau um die Daten und Statistiken die im Post oben genannt wurden

    man wählt meinetwegen 2 Personen und sucht Gemeinsamkeiten raus die man dann als Verschwörungstheorien veröffentlicht.
  • Kommentar von Mona Ramscheid:
    (von Facebook dupliziert)
    ...und beide trugen den Scheitel links. Zufall?
  • Kommentar von David Schorn:
    (von Facebook dupliziert)
    Und beide habm blaue augn :P
  • Kommentar von Nathalie Urban:
    (von Facebook dupliziert)
    Stecken die Illuminaten etwa dahinter???^^
  • Kommentar von Klaus Stefan:
    (von Facebook dupliziert)
    Na und? Was soll uns das jetzt sagen? Verschwörung? Illuminaten? Al Kaida? Hexerei?
    Und was hatten sie an Unterschieden? Dann würde der FB-Server in die Knie gehen.
    Man kann natürlich auch noch hinzufügen, dass beide Männer waren und von Frauen geboren wurden...
  • Antwort von Sven Pfuhl:
    (von Facebook dupliziert)
    Männer werden IMMER von Frauen geboren. Und Frauen auch!
  • Antwort von Klaus Stefan:
    (von Facebook dupliziert)
    Echt jetzt? Danke für diesen Hinweis. Ich schätze intelligente Kommentare mitdenkender Zeitgenossen und sehe, meine Bemerkung wurde verstanden...
  • Antwort von Nic Ole:
    (von Facebook dupliziert)
    Frauen bringen KINDER bzw. BABIES zur welt...und keine Männer/Frauen (was sich nach Erwachsenen Personen anhört/liest ;) )
  • Antwort der Redaktion:
    (von Facebook dupliziert)
    @Nic Ole: Aber alle erwachsenen Menschen waren mal Kinder und diese wurden ausnahmslos von Frauen geboren.
    Nimm mich als Beispiel: Ich bin ein erwachsener Mann und wurde vor 48 Jahren von meiner Mutter (die eine Frau ist) geboren.
  • Antwort von Klaus Stefan:
    (von Facebook dupliziert)
    Danke Lino ;-)
  • Kommentar von Sven Röm:
    (von Facebook dupliziert)
    Klaus mal ganz erlich das ist die seite des unnützen wissens also wenn du was suchst was dir was bringt dann bist du hier falsch:)
    Ich finde das sehr Interessant!:)
  • Kommentar von Mario Venturini:
    (von Facebook dupliziert)
    Und wenn man die Weibergeschichten von Kennedy durch die von Lincoln dividiert? Kommt dann eine magische Zahl raus?
  • Kommentar von Patrik Bruckner:
    (von Facebook dupliziert)
    Presidentception
  • Kommentar von Maximilian Viehbäck:
    (von Facebook dupliziert)
    Kennedys mörder wurde nie gefasst !?
  • Kommentar von Andreas Wienerroither:
    (von Facebook dupliziert)
    tjaja Ironie
 

Achtung, Spam-Falle:

Jede E-Mail, die an die Adresse Daniel Honigtopf <daniel.honigtopf@schoelnast.at> zugestellt wird, wird als unerwünschte Nachricht eingestuft. Die E-Mails, die dort einlangen, werden von niemandem gelesen. Sie dienen ausschließlich dazu, mein Spamfilter-Programm zu trainieren und werden anschließend gelöscht.

Ich gehe nämlich davon aus, dass diese E-Mail-Adresse von E-Mail-Harvestern gefunden wird, die diese Adresse dann an Spam-Versender weitergeben. Es ist also damit zu rechnen, dass bei dieser Adresse Spam-Mails (unerwünschte Nachrichten) eingehen werden. Wenn ich nun aber davon ausgehen kann, dass alles was hier landet ganz sicher Spam ist (weil dorthin niemals normale Mails geschickt werden), dann hilft das meinem Spamfilter-Programm sehr. Dann weiß es nämlich, dass E-Mails mit ähnlichem Inhalt, oder vom selben Absender, auch dann als Spam anzusehen sind, wenn sie an eine meiner »echten« E-Mail-Adressen zugestellt werden. Der Spamfilter bewertet diese E-Mails dann nämlich ebenfalls als unerwünscht und löscht sie sofort anstatt sie irgend jemandem zuzustellen. Auf diese Weise bleiben nicht nur meine eigenen echten E-Mail Konten schön sauber, sondern auch die meiner Kunden.

Sende also niemals E-Mails an diese Adresse, und auch nicht an Julia Honigtopf <julia.honigtopf@schoelnast.at> oder an Tobias Honigtopf <tobias.honigtopf@schoelnast.at>, denn diese Adressen sind das, was man in der IT-Welt als honeypot (deutsch: Honigtopf) bezeichnet. Wenn du trotzdem etwas dorthin schickst, riskierst du, dass ich alle anderen E-Mails, die von dir kommen, auch dann nicht erhalte, wenn du sie an die richtige Adresse schickst.

Vermeide auch, irgend etwas an laura.honigtopf@schoelnast.at oder an patrick.honigtopf@schoelnast.at zu schicken.



Hubert Schölnast
(Webmaster)

Wie du mich kontaktieren kannst, erfährst du hier: Kontaktseite